Pumuckl erklärt nun nach „Koboldsgesetz“ bei ihm bleiben zu müssen. Pumuckl ist eifersüchtig und wütend, weil dieses Kätzchen Dinge darf, für die er bestraft würde. Pumuckl sieht bei einer Kundin eine Uhr und will sofort selbst eine haben. Das führt zu Missverständnissen. Ein Schornstein am linken Bildrand verdeckt die Heilig-Geist-Kirche. Als Eder einen Kunden aufsucht, spielt Pumuckl am Küchentisch mit Streichhölzern. Schließlich holt er eine Gabel und sticht sie zur Strafe damit. Pumuckl ist, wie auch in allen danach entstandenen Filmen und Serien, als Zeichentrickfigur zu sehen, die in eine reale Umgebung einkopiert ist. Da Eder Pumuckl nicht unbeaufsichtigt lassen will, nimmt er ihn mit. Nach Jahren vermodert das Holz, sodass die Kinderseelen entschlüpfen können. Windlechner bringt ein. So werden die beiden Freunde. Als die Wahrheit ans Licht kommt, wirft ihn Eder hinaus. Der Film ist im Wesentlichen ein Zusammenschnitt von vier Episoden der parallel produzierten Fernsehserie: „Spuk in der Werkstatt“, „Das verkaufte Bett“, „Das Schlossgespenst“ und „Das Spanferkelessen“, wobei sich die Folgen von den Serienepisoden leicht unterscheiden: Teilweise ist die Musik etwas anders (auffällig besonders in der Folge „Das Schlossgespenst“), zudem wurden einzelne Szenen herausgeschnitten (das fällt besonders im Film beim Spanferkelessen auf). [8], Das Titelbild im Vorspann der beiden Staffeln zeigt ein von Türmen dominiertes Stadtpanorama: Von links nach rechts sind die Allerheiligenkirche, der „Alte Peter“, das alte Rathaus, das neue Rathaus und die Frauenkirche zu sehen. In „Der große Krach“ flüchtet Pumuckl zu ihm. Schon am Anfang wird diese vom flirtenden Schlossermeister Bernbacher verunsichert, der ihr vom Pumuckl erzählt. Pumuckl, der Eder erst nur lästig war, erweist sich bald als nützlich, weil er als Klabauternachfahre erst ein Unwetter vorhersagt und dann den unvernünftigen Neffen durch eine Kobolderei zum rechtzeitigen Umkehren bringt. Diese Seite wurde zuletzt am 24. Eine Puppe markierte die geplanten Standorte und Bewegungen der Trickfilmfigur. [17] Erst nachdem im März 2019 sämtliche Episoden restauriert und in HD neu abgetastet auf Amazon Prime erschienen, ist die Serie seit November 2019 auch komplett auf DVD und Blu-ray erhältlich. Diese Seite wurde zuletzt am 4. Meister Eder ist über die Osterfeiertage bei seiner Schwester eingeladen. Deshalb wirft ihn Meister Eder in der Folge Der große Krach einmal sogar hinaus. Manchmal wollen Kunden Pumuckls Eigentum mitnehmen, wie in der Episode Das verkaufte Bett. Nach eingehender Bedarfsanalyse nebst Stärkenmessung zeigte er sich von unserer Fachkompetenz, als auch von … Die Regie führten Alfred Deutsch und Horst Schier, da Ulrich König das Drehbuch nicht gefiel.[22]. Pumuckl ist sauer, weil Meister Eder den Platz vor der Eingangstür gestreut hat, denn davor gab es dort eine schöne, eisige Rutschbahn für ihn und die Kinder. Da sollen die digital restaurierten Originalfolgen ab 2020 … Erst holt er sich eine Abfuhr, aber schließlich gibt Eder nach und kauft ihm eine. Unter dem Titel Pumuckls Abenteuer wurde 1999 eine weitere Serie produziert, die an den Kinofilm Pumuckl und der blaue Klabauter anknüpft und von seinen Erlebnissen auf einem Schiff handelt. Pumuckl will Lesen und Schreiben lernen, bringt aber nicht die nötige Geduld auf: Er malt, ohne den Sinn zu verstehen, Wörter aus der Zeitung ab, steckt alles in Briefumschläge und wirft diese in der Nachbarschaft ein. Meister Eder und sein Pumuckl ist eine deutsche Hörspiel- und Fernsehserie, die am 21. Wir zeigen dir wo du Meister Eder und sein Pumuckl - Staffel 1 online streamen kannst - VoD Nachdem Eder im Biergarten eingeschlafen ist, geht Pumuckl alleine auf Streifzug und macht allerhand Faxen. Robert Atzorn 2. Februar 1962, die letzte Folge „Pumuckl geht aufs Meer zurück“ am 30. [2] Den Part des Pumuckl sprach am Set Regisseur Ulrich König und war damit Dialogpartner für Bayrhammer, noch vor der Nachvertonung durch Hans Clarin. Der erst unwillige Meister Eder entschließt sich nach einiger Zeit einen Pumucklkopf zu schnitzen. Die Reihe wurde ab 1962 im Bayerischen Rundfunk als Hörspielserie ausgestrahlt. Schließlich versucht er selbst den Termin über Telefon abzusagen, kommt aber nur an zufällige Gesprächspartner, da er keine Ziffern lesen kann und glaubt es würde reichen, irgendeine Nummer zu wählen. Volker Brandt 4. Dieser wird ihn beinahe zum Verhängnis, als er verbotenerweise trotzdem nach draußen geht, denn der Verband ist sichtbar und die Kinder denken, er wäre eine weiße Maus, die sie fangen wollen. Abweichend vom Radiohörspiel geht Pumuckl nicht aufs Meer zurück, sondern bleibt in der nun Pumuckl und der blaue Klabauter benannten Folge am Ende doch beim Meister Eder. Auf seinen Streifzügen gerät er immer wieder in Schwierigkeiten, wenn er etwa an etwas hängenbleibt und deshalb sichtbar wird. April startete die Nachfolgeserie Pumuckls Abenteuer, die ohne den 1993 verstorbenen Meister-Eder-Schauspieler Gustl Bayrhammer gedreht wurde, im BR. Die Folge wurde daraufhin nicht noch einmal gesendet.[13]. Pumuckl ist empört über dieses Vorhaben und hält sich die Maus lieber als Haustier. Deshalb ist nur wenig Straßenverkehr zu sehen, auch viele moderne Gegenstände fehlen. Ausgerechnet jetzt fällt die Maschine aus, die er zum Zuschneiden der Bretter braucht. Von 1978 bis 1981 (Kinostart 1982) entstand unter dem Titel Meister Eder und sein Pumuckl der erste Pumuckl-Kinofilm. Sie ist die launische und neugierige Nachbarin Eders, stets zur Stelle, wenn es in der Nachbarschaft Neuigkeiten gibt, aber auch stets genervt von der leisesten Musik. Als Eder davon erfährt, ist er wütend, dass ihm Pumuckl wahrscheinlich den guten Kunden vergrault hat. Pumuckl hält sich zuerst wirklich daran, aber Eder, der unerwartet gewinnt verdächtigt ihn trotzdem. Juni 1983 in München) war ein deutscher Schauspieler und Theaterregisseur. Sie versucht Herrn Eder stets ihre Weltanschauung nahezubringen, auch wenn dieser davon nicht überzeugt ist. In: Z – Die schönen Seiten Ausgabe 4/2012. Auch in der Schweiz existieren Hörspiele, hier als De Meister Eder und sin Pumuckl. S. 58. Kathrin Ackermann (Hannelores Mutter in der Folge 15) Janine Amann (Hannelore in der Folge 15) Eva Astor (Dame in der Folge 36) Egon Biscan (Herr Ramsleder in den Folgen 46 und 52) Marianne Brandt (Frau Schröderbach in den Folgen 15 und 20) Trude Breitschopf (Marktfrau Frau … Herrn Bernbachers Frau, die sich häufig mit ihrem Mann streitet und eine Perücke trägt. Als Eder zurückkommt, versucht Pumuckl die Schuld an der ruinierten Ente zwei Buben zu geben, die zufällig in der Werkstatt waren. Beim Versuch, sich den verweigerten Wunsch selbst zu erfüllen, ertrinkt er jedoch beinahe. Meister Eder spricht mit einem Kunden über das Segeln. Meister Eder befiehlt ihm sofort, es wieder zurückzubringen. Schließlich kommt noch Herr Preisslkofer, der ein weiteres Kästchen haben will, weil sich sonst seine beiden Enkelkinder um das vorhanden streiten. Nachdem er Eder damit zweimal in Verlegenheit gebracht hatte, will er vor einer Konditorei Schokolade und versucht sich diese mit Gebell und Gejaule zu ertrotzen. Diese Schilderung beeindruckt Pumuckl so, dass er Magenbitter dagegen trinkt. Seit 2017 erscheinen im Kosmos-Verlag Vorlesebücher, die außer den alten Geschichten auch neue im Stile Ellis Kauts enthalten. Die Autorin übersetzte den bayerischen Text für den WDR ins Schriftdeutsche, der dann die Weiterübersetzung ins Kölnische übernahm.[16]. Dieser gibt allerdings nicht auf und informiert die Presse. Viele bekannte deutsche Schauspieler wie Willy Harlander, Ilse Neubauer, Christine Neubauer, Erni Singerl, Toni Berger, Wolfgang Völz oder auch Helga Feddersen hatten in der Serie wiederkehrende Auftritte. Vor 50 Jahren wurde der Pumuckl erfunden. Pumuckl wird für Meister Eder sichtbar und rächt sich an Schlossermeister Bernbacher, der ihn verspottet hatte. Das Oberlandesgericht München entschied im Juli 2003, dass Barbara von Johnson auch an der Figur des Pumuckl in seinem heutigen Erscheinungsbild ein Urheberrecht zustehe. Mit dem Hashtag „#bringbackbäuchlein“ gab es eine Protestaktion auf Twitter. Nun aber verdächtigen sich die Buben gegenseitig des Diebstahls und deshalb bringt es Pumuckl ihnen wieder zurück. Meister Eder liest Pumuckl eine Zeitungsmeldung über einen falschen Gasmann vor. Franz Eder ist der Inhaber einer kleinen Schreinerwerkstatt in einem Münchner Hinterhof, über der Werkstatt befindet sich auch seine Wohnung. Und der Pumuckl hat ein Zuhause gefunden. Schließlich steigen sie heimlich in die Werkstatt ein, um hinter den Trick zu kommen. Meister Eder befragt nun Pumuckl und dieser antwortet laut und deutlich, dass er wisse, wo der Schlüssel ist und bringt ihn danach. Eder will nichts davon wissen und versucht Schenk möglichst rasch loszuwerden. Ulrich König sagte in einem Interview, dass er bei Eders Charakter an Albert Schweitzer als Vorbild gedacht habe. Natürlich schmilzt der Schnee. Die Zeichentrickfigur war und ist Gegenstand diverser Gerichtsverfahren. Vor der fertigen Marionette ängstigt sich Pumuckl so, dass er ihr die Fäden durchschneidet. Die Dauer der Realfilm-Dreharbeiten waren zweimal neun Monate. Diese vermeintliche Maus entpuppt sich jedoch als zehn Zentimeter großer, rothaariger Kobold namens Pumuckl. Die Figur des Protagonisten sollte in der Neuauflage in veränderter Gestalt auftauchen – ohne seinen charakteristischen kleinen Bauch. Pumuckl liebt knisterndes Papier, glitzernde Gegenstände, Schokolade, Pudding, Segelboote und Unordnung, hat eine starke Abneigung gegen Katzen, Heinzelmännchen, Gartenzwerge und Käse („faule Milch“), mag dafür aber Kleintiere wie Meerschweinchen und Mäuse recht gern. Der kindliche Kobold Pumuckl, ein Nachfahre der Klabautermänner, wurde für den Münchner Schreinermeister Franz Eder sichtbar, weil er an dessen Leimtopf kleben geblieben war. Auch in einem weiteren Rechtsstreit, ob Barbara von Johnson einen Malwettbewerb unterstützen darf, bei dem Kinder eine Freundin für Pumuckl zeichnen sollten, oder ob dieses nicht das Urheberpersönlichkeitsrecht von Ellis Kaut an der literarischen Figur Pumuckl verletze, urteilte das Landgericht München zugunsten von Barbara von Johnson. Das Mädchen Charlotte wirft Steinchen gegen das Werkstattfenster und beleidigt Meister Eder. Zwar hat Ellis Kaut die Pumuckl-Geschichten erfunden, sein Aussehen stammt aber von der Zeichnerin Barbara von Johnson, die den Pumuckl 1963 bei einem Wettbewerb entworfen und später im Auftrag von Ellis Kaut gezeichnet hat. Am 21. Peter-Philipp Schmitt, Kobold-Style. Katharina Brauren 5. In vielen Folgen stößt sich Meister Eder den Kopf an der Hängelampe in der Werkstatt oder in der Küche. Der Schreinermeister Franz Eder wundert sich über seltsame Ereignisse in seiner Werkstatt: Ständig verschwinden Dinge oder fallen herunter. Jochen Busse 7. Alle Highlights von Netflix, Prime, Disney+ & Co. Wir zeigen dir, welche Filme & Serien bei welchem Streaming-Anbieter laufen. Erst als dieses Projekt versandete, schlug sie im Sommer 1961 der Leiterin des Kinderfunks Franck eine Reihe über einen Kobold namens „Pumuckl“ vor. Doppelfolge, zweiter Teil: Pumuckl ist zu Schlossermeister Bernbacher umgezogen und spielt dort seine Streiche. Die Serie ist eine Kombination aus Real- und Zeichentrickfilm, bei der eine Trickfilmfigur in eine real gefilmte Umgebung mit Schauspielern eingefügt wurde. Darauf geht Pumuckl ein. Hier wurden überwiegend die Dialoge aus der Schallplatten-Reihe übernommen, die Dialoge der Kinder wie Florian Halm und Julia Fischer, die zum Zeitpunkt der neuen Reihe bereits erwachsen war, wurden beispielsweise nicht neu eingesprochen, ebenso wenig der Dialog von Lina Carstens als Frau Altenwenger in Der erste Schnee, die bereits 1978 verstorben war. Weitere Rechtsstreite zwischen den beiden Pumuckl-Müttern waren in Folge vor dem Landgericht München anhängig. Pumuckl entdeckt, dass es in der Stadt Obstbäume gibt. Schließlich erscheint ein kindlicher, etwa bierflaschengroßer, rothaariger Kobold namens Pumuckl. Während im Schallarchiv des Bayerischen Rundfunks noch alle Hörspiele mit Alfred Pongratz als Meister Eder vorhanden sind, existieren von den Folgen mit Franz Fröhlich nur noch „Pumuckl und der Schmutz“ und „Pumuckl und die Gummiente“ sowie ein Hörermitschnitt von „Spuk in der Werkstatt“. Außerdem enthalten die neuen Hörspiele auch das Titellied der Fernsehsendung. Nun soll es ihm gehören. [16] Nachdem 2012 die Verträge zwischen Infafilm und BR/ARD ausliefen, wurde die Serie überdies auch nicht mehr im Fernsehen gezeigt. Pumuckl rettet sich mit Mühe zurück in die Werkstatt. Die einzige Bedingung des Kinderfunks war, dass dieser Kobold deutlich anderes sprechen müsse, als sein Vorgänger, der Kater Musch. In vielen Folgen wird im Wirtshaus ein schlafender, älterer Herr von einer Bedienung geweckt mit den Worten: „Opa, deine Suppe wird kalt.“ Als er dann seine Suppe essen will, drängt er seinen Tischnachbarn dazu, Platz zu machen („Das ist mein Platz“), auch wenn dieser schon längst aufgestanden ist. Eder verschenkt sie schließlich an einen Buben, der einen Auftrag abholt, aber Pumuckl hat schon eine neue entdeckt. Eder ist zu einem Kegelwettbewerb eingeladen, will aber nicht, dass ihm Pumuckl hilft, denn das wäre unehrlich. Staffel (Leitung der Animation), Zuletzt bearbeitet am 4. Hans Clarin (die Stimme des Pumuckl) spielte in dieser Serie den Bösewicht Silvio Kirsch. Eders Schwester bittet ihn, auf ihre Tochter Bärbel aufzupassen, da sie zum Zahnarzt muss. In seinen letzten Jahren wirkte der Schauspieler an mehreren Stücken des Komödienstadels mit, darunter Die drei Eisbären (1961) und Der Geisterbräu (1963). [14], Die Fernsehserie wurde anfangs in 28 Ländern gezeigt. Daraus wird allerdings nichts, da Eder kurzfristig von Professor Bergmaier einen attraktiven Auftrag für ein Arbeitszimmer erhält und deshalb vor Ort Maß nehmen muss. Schließlich ruft Bergmaier an und Pumuckl sagt tatsächlich in sehr unfreundlichem Ton ab. Er ist Junggeselle, Anfang sechzig, humorvoll und liebenswürdig. Meister Eder bezeichnet sie oft als Zugehfrau. Dezember 1988. Dieses Malheur bewahrt Pumuckl vor einer Strafe. So kann er Pumuckl noch rechtzeitig befreien, bevor die Uhr verpackt und in die USA verschickt wird. Diese Szene war real gefilmt, aber plötzlich „[…] begannen seine Figuren als gezeichnete (geträumte) Figuren, auf und über seinem Schreibtisch zu tanzen. Er schlägt zwar Radau, aber da er unsichtbar ist, bleibt jede Nachschau ohne Ergebnis. Eder sagt, dass einer seiner Kunden sich das Bein brechen könne, was Pumuckl nicht glauben will. Im Gegensatz dazu ist der Schatten von Gegenständen, die Pumuckl bewegt, vorhanden. Pumuckl schlägt Bellen vor und das gefällt ihm so gut, dass er auch dann nicht damit aufhört, als Eder nichts mehr davon wissen möchte. Frau Eichinger kümmert sich um den erkrankten Meister Eder. Als gleich darauf der Besitzer, ein Bub, kommt, bleibt Pumuckl nichts anderes übrig, als den Vogel wieder einzufangen. September) mit 26 halbstündigen Folgen … Pumuckl kommt ganz aufgeregt von ... Fernsehprogramm Der Schreinermeister Eder wundert sich über seltsame Ereignisse in seiner Werkstatt: Ständig verschwinden Dinge. Regie führte Ulrich König. Da Meister Eder davon völlig verärgert ist, spukt Pumuckl in der Kanzlei Schladerers herum und verursacht ein großes Durcheinander. Es war wie Zauberei.“ Die bisherigen Angebote liefen dagegen alle entweder auf reine Zeichentrickfilme hinaus oder Realfilme mit elektronischen Effekten. Bis zu seinem Tod im Alter von 62 Jahren war er der erste Sprecher des Meister Eder in der Hörspiel-Version von Meister Eder und sein Pumuckl . [2], Ab 1979 wurden für die Bayerische Rundfunkwerbung einminütige Pumuckl-Sketche produziert (erstmals gesendet 1981). Er ist ein älterer Bekannter von Eder, der stets eine Brille auf der Stirn und eine zweite auf der Nase trägt. Auch diesmal verzichtete man auf eine Neubesetzung des Meister Eder: Nachdem Pumuckl von der Schiffsreise aus „Pumuckls Abenteuer“ zurückkehrt, muss er feststellen, dass der Schreinermeister in der Zwischenzeit verstorben ist. Dieser bleibt, als er ausweichen will, an einem Leimtopf kleben und wird so sichtbar, allerdings nur für Meister Eder. Insgesamt entstanden 90 Folgen: 31 Folgen zwischen 1962 und 1964 mit Franz Fröhlich als Meister Eder und 59 weitere von 1965 bis 1973 mit Alfred Pongratz. Zuvor hatte er noch ein letztes Mal diese Rolle für den 1994 erschienenen Film „Pumuckl und der blaue Klabauter“ gespielt, in dem Eder nur kurz auftrat. Pumuckl macht sich auch als Unsichtbarer deutlich bemerkbar, was zu seltsamen, peinlichen, aber auch unterhaltsamen Szenen führt. Februar 1962 beim Bayerischen Rundfunk im Hörfunk debütierte und auf den gleichnamigen Büchern von Ellis Kaut basiert. Als Eder zurückkommt, ist die Feuerwehr vor Ort und der Brand sogleich gelöscht. Das teilte das Bayerische Staatsschauspiel mit. Pumuckl wünscht sich eine Puppe als Gefährten. Würde er dann von einem fremden Menschen gesehen, müsste er bei diesem bleiben. In der ersten Staffel wurden Bayerhammers Bart und Haare mit Zinkweiß gefärbt, um ihn älter und großväterlicher erscheinen zu lassen.[1]. Gustl Bayrhammer spielte in der Serie den Meister Eder, die charakteristische Stimme des Kobolds sprach wie auch in den Hörspielen der Schauspieler Hans Clarin. Sie wohnen wie die meisten anderen Mieter im Vorderhaus. Dort schlägt er dann Nägel in den Küchentisch ein. Schließlich klebt er versehentlich an einem Kaugummi fest und kann sich nur mit Mühe und Not retten. Diese loszuwerden wird für ihn ziemlich mühsam, da Pumuckl unbedingt in die Zeitung kommen möchte. Sie sind, ebenso wie die Serienepisoden, eine Kombination aus Realfilm und Zeichentrick. Pumuckl hört bei Nachbarskindern von Hänsel und Gretel und nimmt das Märchen für bare Münze. So behauptet er z. Er redet oft spöttisch über Eders Spinnerei vom Pumuckl (dessen Namen er sich jedoch oft nicht merken kann und ihn stattdessen Schmutzbuckl, Brumbuckl, Pudackl etc. Vorerst geschieht nichts, aber nachdem die restlichen Leute wieder nach oben gegangen sind, kommt Schwertfeger zurück und wiederholt sein Angebot. Er versucht den Kobold zu fangen und endgültig loszuwerden. Diese Kurzfilme begannen als Vortest für die Serienproduktion und wurden, da sie erfolgreich waren, bis 1982 weiter produziert. Die Animation des Pumuckl unterscheidet sich in einigen Fällen, wie beispielsweise, als er erklärt, bei dem bleiben zu müssen, der ihn einmal gesehen hat. Pumuckl will von einer Verschiebung nichts wissen, da er, wie er sagt, sich nur bis morgen und nicht bis übermorgen freuen könne. Auf der Polizeiwache erfährt Eder zufällig von seltsamen Vorgängen in einem Uhrengeschäft und zieht den richtigen Schluss. Der Pumuckl wird hier von Hans Clarin und der Meister Eder von Alfred Pongratz gesprochen. Überdies gefällt ihm der lustige Pumuckl, der nun in der Werkstatt lebt, immer mehr. Seit den ersten Fernsehproduktionen wurde Pumuckl von Ellis Kauts Schwiegersohn Brian Bagnall gezeichnet, der den Kobold mit roten Haaren zeichnete und ihn – auf Wunsch von Manfred Korytowski, dem Produzenten, der als Kind mit seiner jüdischen Familie vor den Nationalsozialisten nach Brasilien geflüchtet war[18] – in eine grüne Hose und ein gelbes Oberhemd (Brasilianische Nationalfarben) steckte. Eine schweizerdeutsche Fassung ist De Meister Eder und sin Pumuckl, eine rheinische Hörspielvariante aus den 1960ern Immer dieser Fizzibitz. Karl Raaf war Sprecher des Meister Eder, und Hans Georg Gregor der des Fizzibitz. Peer Augustinski 3. Nach den Gesetzen der Physik müsste der sichtbare Kobold einen Schatten werfen.